[Let’s read Classics] – 2017

Hallo liebe Leser 🙂

Letztes Jahr zum Welttag des Buches habe ich mir eine Aktion ausgedacht, die nicht nur ein Jahr das Thema sein soll – die „Let’s read Classics“-Challenge, bei der jeder, der Lust hat, mit machen darf. Dieses Jahr habe ich es leider nicht ganz pünktlich geschafft, möchte mein Resümee aber trotzdem gern noch ziehen.

Was ist die „Let’s read Classics“-Challenge?

Bei der „Let’s read Classics“-Challenge geht es darum, so viele „Klassiker“ zu lesen, wie man möchte. Ich habe mir dafür 70 Titel ausgesucht, bei denen ich denke, dass ich sie im Laufe meines Lebens gern lesen möchte. Ob ich alle schaffe, weiß ich nicht und ich möchte mich dafür auch nicht unter Druck setzen. Allerdings ziehe ich nun jedes Jahr zum Welttag des Buches mein Resümee und schaue, wie viele ich geschafft habe und vor allem, ob sie auf meiner persönlichen Klassiker-Liste stehen bleiben dürfen.

Hier also meine 70 Klassiker, inklusive meines Fazits für vergangenes Jahr:

  1. George Orwell – 1984
  2. Lewis Carroll – Alice im Wunderland
  3. Leo N. Tolstoi – Anna Karenina
  4. Anna Sewell – Black Beauty
  5. Isabel Allende – Das Geisterhaus
  6. James M. Barrie – Peter Pan
  7. Patrick Süskind – Das Parfum
  8. Paulo Coelho – Der Alchimist
  9. Henning Mankell – Der Chronist im Winde
  10. Jerome David Salinger – Der Fänger im Roggen
  11. F. Scott Fitzgerald – Der große Gatsby
  12. J.R.R. Tolkien – Der Herr der Ringe
  13. Antoine de Saint-Exupéry – Der kleine Prinz
  14. Noah Gordon – Der Medicus
  15. Umberto Eco – Der Name der Rose
  16. Mario Puzo – Der Pate
  17. Tanja Kinkel – Der Puppenspieler
  18. Carlos Ruiz Zafón – Der Schatten des Windes
  19. Frank Schätzing – Der Schwarm
  20. Bernhard Schlink – Der Vorleser
  21. Siegfried Lenz – Deutschstunde
  22. Frank McCourt – Die Asche meiner Mutter
  23. Wlater Moers – Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär
  24. Sten Nadolny – Die Entdeckung der Langsamkeit
  25. Harry Mulisch – Die Entdeckung des Himmels
  26. Sándor Márai – Die Glut
  27. Jonathan Franzen – Die Korrekturen
  28. Gabriel Garcia Márquez – Die Liebe in Zeiten der Cholera
  29. Rosamunde Pilcher – Die Muschelsucher
  30. Donna W. Cross – Die Päpstin
  31. Henning Mankell – Die Rückkehr des Tanzlehrers
  32. Ken Follett – Die Säulen der Erde
  33. Michael Ende – Die unendliche Geschichte
  34. Milan Kundera – Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
  35. Marlen Haushofer – Die Wand
  36. Corinne Hofmann – Die weiße Massai
  37. Theodor Fontane – Effi Briest
  38. Jane Austen – Emma
  39. Johann Wolfgang von Goethe – Faust I
  40. Diana Gabaldon – Feuer und Stein
  41. John Irving – Gottes Werk und Teufels Beitrag
  42. Marianne Fredriksson – Hannas Töchter
  43. J.K. Rowling – Harry Potter und der Feuerkelch
  44. J.K. Rowling – Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  45. J.K. Rowling – Harry Potter und der Orden des Phönix
  46. J.K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen
  47. J.K. Rowling – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  48. Erich Maria Remarque – Im Westen nichts Neues
  49. Uwe Johnson – Jahrestage
  50. Charlotte Bronte – Jane Eyre
  51. Otfried Preußler – Krabat
  52. Leo N. Tolstoi – Krieg und Frieden
  53. Henning Mankell – Mittsommermord
  54. Michael Ende – Momo
  55. Astrid Lindgren – Pippi Langstrumpf
  56. Meg Cabot – Plötzlich Prinzessin
  57. Cecilia Ahern – PS Ich liebe Dich
  58. Dan Brown – Sakrileg
  59. Benoite Groult – Salz auf unserer Haut
  60. Fjodor Dostojewski – Schuld und Sühne
  61. Jostein Gaarder – Sofies Welt
  62. Marc Levy – Solange du da bist
  63. Jane Austen – Stolz und Vorurteil
  64. Anne Frank – Tagebuch
  65. Cornelia Funke – Tintenherz
  66. Marlo Morgan – Traumfänger
  67. Richard Adams – Unten am Fluss
  68. Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben
  69. John Steinbeck – Von Mäusen und Menschen
  70. Nicholas Sparks – Wie ein einziger Tag

Das heißt, ich habe seit dem letzten Welttag des Buches drei neue „Klassiker“ gelesen und insgesamt elf meiner 70 ausgewählten Werke bereits abgearbeitet. Sicherlich kommen da noch einige hinzu, ich bin gespannt.

Ich freue mich, dass auch Jane wieder fleißig mitgemacht hat und zufrieden ist. Mal sehen, wie viel wir bis zum Welttag des Buches 2018 schaffen. 😉

Ihr wollt auch mitmachen? Dann los! Wie oben schon geschrieben – Jeder kann mitmachen und sich seine eigenen Bücher aussuchen.

Celine

Advertisements

5 Kommentare zu „[Let’s read Classics] – 2017

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: